Freitag, 22. Juni 2018

In schweren Zeiten ein Lächeln verschenken


Was bedeutet eigentlich Kameradschaft; für einander einstehen, sich gegenseitig unterstützen, oder wie in diesem Fall mit einer kleinen Geste ein Lächeln schenken.

Wir haben durch die Organisation FeuerKrebs von einem jungen Kameraden einer Jugendfeuerwehr aus den USA erfahren, der derzeit im Krankenhaus liegt. Soweit nichts Außergewöhnliches, war doch jeder von uns sicherlich auch schon einmal; aber dieser junge Mann ist jedoch an Krebs erkrankt, genauer an Blutkrebs. Er wurde gefragt, was er sich denn wünschen würde, seine Antwort hierzu war: "Ich würde gerne jeden Tag den ich im Krankenhaus liege, ein anderes Feuerwehr T-Shirts tragen".

Dies griff eine amerikanische Fernsehsendung auf und hat dazu aufgerufen dem "jungen Feuerwehrmann" ein T-Shirts in seiner Größe zu senden. Nun, die Feuerwehrgemeinschaft ist groß und der Aufruf fand seinen Weg durch das WorldWideWeb über den "Großen Teich“ bis hin nach Deutschland!

Jetzt wurden wir auch auf diese Aktion aufmerksam und waren sofort Feuer und Flamme, alleine schon aus dem Grund, da dass Thema Feuerwehr und Krebserkrankung im Dienst immer aktueller wird. Durch die schnelle Unterstützung von 123-Flock aus Tespe, welche diese Aktion ebenfalls super fanden, wurde schnell ein T-Shirts für Timothy gedruckt.

Das sollte aber noch nicht alles sein, denn unsere Kameraden steuerten auch noch andere T-Shirts bei:

- T-Shirt & Patch sowie ein Aufkleber der Bundeswehr Feuerwehr aus Munster

- Polo-Shirtder Werkfeuerwehr DeLaval aus Glinde

- T-Shirts eins unserer Kameraden von seiner Realbrandausbildung bei Dräger

Hiermit möchten wir uns ganz herzlich, auf diesem Wege bei den Kameraden und Feuerwehren bedanken, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben.

Die Organisation FeuerKrebs aus Hamburg sendet unser Paket nun - mit vielen weiteren aus Deutschland - in den nächsten Tagen weiter nach Amerika, so dass Timothy sich bald über viele Shirts aus Deutschland freuen kann. Toll das es so ein riesiges Feedback gibt.

Organisiert und geschrieben, Ramon Behr

15217983509670 15217983509670
15217983509670 15217983509670

Weitere Infos bekommt Ihr hier:

FeuerKrebs gUG
c/o Feuerwehr Hamburg
z.H. Marcus Bätge
Westphalensweg 2
20099 Hamburg

Auf Facebook: 

E-Mail