Montag, 11. Dezember 2017

100 Rundballen brennen in Oldershausen

Weiterlesen: 100 Rundballen brennen in Oldershausen

Oldershausen (Landkreis Harburg, NI), lw: 

Erneut mussten die Elbmarschfeuerwehren zu einem nächtlichen Brand ausrücken. In Oldershausen brennen in der Nacht zu Mittwoch ca. 100 Rundballen.

Weiterlesen

E-Mail

Erneut brennt ein Reetdachhaus in Bütlingen

Bütlingen (Landkreis Harburg, NI), lw:  Erst vor zwei Tagen musste ein Großaufgebot an Feuerwehren in Bütlingen zu einem Wohnhausbrand ausrücken. Die gut 200 Rettungskräfte kämpften über Stunden mit den Brand eines Reetdachhauses und konnten das völlige Niederbrennen nicht verhindern.

Weiterlesen

E-Mail

Das Jahrhundertunwetter (bis jetzt)

Starke Regenfälle, Sturm und Gewitter haben die Einsatzkräfte der Feuerwehr Tespe beschäftigt. Ziemlich genau zu Mitternacht wurde die Feuerwehr alarmiert. Durch den starken Regen und Wind war die Sirene kaum zu hören. Der Weg zum Feuerwehrhaus war durch das Wetter zu einer gefährlichen Rutschpartie geworden, da sämtliche Straßen bis zu 15cm unter Wasser standen.

Weiterlesen

E-Mail

Kran stürzt bei Arbeiten auf NEL-Baustelle um – Feuerwehren über Stunden im Einsatz

Oldershausen, lw: 

Zu einem Unfall kam es jüngst auf der NEL-Pipeline Baustelle in der Feldmark nahe Oldershausen (NI, LK Harburg). Ein Kran mit einem 6-Tonnen Rammgeschirr stürzte bei Bauarbeiten an einer provisorischen Brücke durch eine Windböe um. Dabei stürzte der Ausleger samt Rammgeschirr in die Ole Au. Der Kranführer konnte sich leicht verletzt und mit Schock selbst aus seinem Arbeitsgerät befreien. Große Mengen Kraftstoff und weitere Betriebsstoffe liefen aus dem Fahrzeug in den Fluss.

Weiterlesen

E-Mail

Örtliche Einsatzleitung sorgt für Sicherheit in der Elbmarsch

Längst sinken die Pegelstände der Elbe wieder und das schlimmste scheint überstanden. Das sinken des Elbehochwassers ist aber nicht gleichbedeutend mit einer Abnahme der Bedrohung durch das Hochwasser. Das Hochwasser hat die Deiche zunehmend aufgeweicht. In den Landkreisen Lüneburg und Lüchow-Dannenberg entstehen durch die lange Standzeit des Wassers an den Deichen bereits ernsthafte Probleme. In der Elbmarsch trotzen die Deiche, wie prognostiziert, dem Wasser.

Weiterlesen

E-Mail