Donnerstag, 27. Juli 2017

Ehemalige Fahrzeuge


Spruetze 1939

 


19550609 unterkreiswettkaempfe tespe

Im September 1930 wurde von der Gemeinde eine 800 l Motorspritze, Marke   Flader "Siegerin", mit 400 m B-Schlauch und 200 m C-Schlauch gekauft. Das neue Gerät wurde am 10. Oktober 1930 von Kreisbrandmeister Hermann Hahn aus Melbeck abgenommen.

Die Pumpe wurde in den ersten Jahren von einem Pferdegespann, welches ein Bauer im Einsatzfalle zur Verfügung stellte, gezogen. Hierfür gab es schon Damals eine Aufwandentschädigung.

 

19610702 unterkreiswettkaempfe in artlenburg

 

19680428 pokalwettkaempfe in tespe ford transit 1

 

E-Mail