Fettbrand in der Küche

Veröffentlicht am


Speiseöl oder Fette können sind bei hohen Temperaturen selbst entzünden. Bei oft benutzen Fetten steigt diese Gefahr durch die enthaltenen Verunreinigungen.

Beachten Sie folgende Regeln:

  • Brennendes Öl oder Fett NIE mit Wasser oder andere Flüssigkeiten löschen! Die Flüssigkeit verdampft schlagartig zu einer Fettexplosion. Es besteht Lebensgefahr.
  • Wechseln Sie rechtzeitig das Fett von Fritteusen.
  • Fett und Öl können Sie leicht löschen indem Sie einen Deckel auf die Pfanne oder Ihren Kochtopf legen und dann Ihren Herd ausschalten.
  • Sie können sich auch vorbeugend für Ihre Küche eine Löschdecke beschaffen.
  • Wechsel Sie auch regelmäßig ihre Filter in der Dunstabzughaube.
  • Beachten Sie, dass Ihr eventuell vorhandener Feuerlöscher für die Brandklasse „F" geeignet sein muss.
  • Sprechen Sie mit Ihren Mitbewohnern, wie Sie in so einem Fall verfahren wollen.
  • Lesen Sie auch unseren Beitrag Notruf 112

Fettbrand

Beliebte Schlagwörter