Brandschutzerziehung

Veröffentlicht am


Im Rahmen des alljährlichen Brandschutzunterrichts der Grundschule Tespe besuchen uns die dritten Klassen an dem zur Grundschule nahe gelegenen Feuerwehrhaus. Hier wird den Kindern ein Film gezeigt, aus dem hervorgeht, wie schnell sich das Feuer in einem Wohnhaus ausbreitet und wie früh ein Feuer durch Rauchmelder erkannt werden kann.

Desweiteren wird mit einer speziell für diesen Zweck gebauten Telefonanlage das Absetzen eines Notrufes von jedem Kind geübt. Außerdem werden sämtliche feuerwehrtechnischen Geräte erklärt und vorgeführt. Bei diesem Teil des Unterrichts wird den Kindern auch gezeigt, wie sich ein Zivilist zu einem Feuerwehrmann verwandelt, der das Atemschutzgerät anlegt und ein paar Atemzüge macht, damit die Kinder im Ernstfall keine so große Angst vor dem "Außerirdischen" haben.