Unwetter 28.08.2016

Veröffentlicht am


mho: Am Samstag wütete über weiten Teilen des Landes ein Unwetter, dass im Laufe des Nachmittags auch den Landkreis Harburg erreichte. Um circa 16:30 Uhr erreichten dann Ausläufer die Samtgemeinde Elbmarsch.

Um 16:44 Uhr alarmierte dann zum ersten Mal unser Funkmelder.

Zu dem ersten Einsatz, einen Verkehrsunfall, ging es zusammen mit den Kameraden aus Avendorf, dem TLF der Feuerwehr Marschacht und der Feuerwehr Artlenburg in den Ortsteil Avendorf. Durch den anhaltenden Sturm wurde ein fahrender PKW mit zwei Insassen von einem großen Ast getroffen und im Bereich der Frontscheibe und des Daches massiv getroffen.

IMG 4633

IMG 4634

Glück im Unglück hatte die Fahrerin und ihr Beifahrer, denn sie wurden nur leicht verletzt. Bis zum Eintreffen des alarmierte Rettungsdienstes wurden die Verunfallten durch die Feuerwehr erstversorgt und konnten im späteren Verlauf an die Rettungswagen übergeben werden. Ein Transport in eine Klinik war hier aber zum Glück nicht erforderlich.

IMG 4636

In der Zwischenzeit wurde von der Polizei angeordnet, dass der angeschlagene Baum zur Sicherheit des Strassenverkehrs gefällt werden solle. Für die Einsatzmaßnahmen blieb die Elbuferstrasse für circa 45 Minuten voll gesperrt.

IMG 4638

Noch während der erste Einsatz lief, wurde um 16:59 unser Löschfahrzeug zu einem Baum auf Haus alarmiert. Durch den ersten Alarm befanden sich glücklicherweise noch eine komplette Fahrzeugbesatzung an unserem Feuerwehrgerätehaus. So konnte unser Löschgruppenfahrzeug sofort ausrücken.

Nach gut 2 Stunden waren alle Fahrzeuge wieder einsatzbereit und das Unwetter abgeklungen.

Fotos: Redaktion, elbmarschinfo.de