Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Tespe

Veröffentlicht am


Am Freitag, dem 20. Januar 2017 fand die Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Tespe in der Aula der Grundschule Tespe statt. Pünktlich um 20:00 Uhr eröffnete der Ortsbrandmeister Bernd Block die Versammlung und begrüßte die Anwesenden.

In seinem Jahresbericht ging er auf die 27 Einsätze der Tesper Wehr im Jahre 2016 ein. Die Einsätze gliederten sich in 9 Brandeinsätze und 18 Technische Hilfeleistungen. Unter anderem Verkehrsunfälle auf den Bundesstraße 404 und eine Patientenrettung per Drehleiterfahrzeug aus dem ersten Stock eines Wohnhauses.

Von Kinderfeuerwehr bis Altersabteilung befinden sich 133 Mitglieder in der Ortswehr Tespe.

In der Einsatzabteilung versehen 44 Mitglieder, davon 5 Frauen, ihren Dienst. In der Altersabteilung befinden sich 16 Mitglieder, in der Jugendfeuerwehr 12 Mädchen und Jungen. Im Spielmannszug 52 Mitglieder sowie die Tesper Kinder in der Kinderfeuerwehr der Gemeinde Tespe. Wie freuen uns über zwei neue Feuerwehrkameraden, Matthias Kaltentaler und Thorsten Fellmann, in der Einsatzabteilung.

Alle Übungsdienste wurden trotz der Eigenleistung am Feuerwehrhaus Neubau durchgeführt und Mitglieder aus der Einsatzabteilung besuchten unter anderem Lehrgänge wie: Ausbilder in der Feuerwehr, Truppführer, Atemschutzgeräteträger, Maschinist und Atemschutz Notfalltraining.

Am 24.6.2017 wird der Samtgemeinde Feuerwehrtag in Tespe stattfinden, wir freuen uns auf eine rege Teilnahme von Feuerwehr und Zuschauern.

Der Jugendwart berichtete von der Jugendarbeit der Feuerwehr Tespe mit 44 Dienstabenden und der gelungenen Teilnahme am Kreiszeltlager 2016.

Im Spielmannszug sind insgesamt 52 Mitglieder. Sie waren 2016 bei 31 Auftritten im Einsatz davon 11 für Feuerwehrveranstaltungen. Die besonderen "Highlights" des Jahres waren der Besuch der Berliner Woche sowie das immer beliebter werdende Weihnachtskonzert des Spielmannszugs Tespe in der Marschachter Kirche.

Der Gerätewart und der Funkwart berichteten von der Einsatzbereitschaft aller Fahrzeuge sowie dem aufwendigen Umbau des Einsatzleitwagens mit neuer digitaler Funktechnik. Im Jahr 2017 sollen weitere Funkgeräte durch digitale Versionen ausgetauscht werden.

Für den Einsatzleitwagen sind neue Hilfsmittel für die Einsatzführung im Test. Zum Beispiel wird 2017 ein Einsatzdokumentationsprogramm von den Gruppenführern testet. Mit dieser Hilfe können Schadenslagen mit PC oder auch mobilen Geräten wie Tablets bearbeitet werden.

Die Feuerwehr Tespe verfügt über 18 aktive Atemschutzgeräteträger, die zusätzlich zum normalen Übungsdienst an fünf speziell für diese Gruppe durchgeführten Übungen teilgenommen haben. Unter anderem mit Übungsthemen wie:

  • Retten mit Brandfluchthauben
  • Ausbildung am Drehleiterfahrzeug
  • Druckbelüftung bei der Brandbekämpfung
  • und Handhabung von Chemieschutzanzügen.

Zwei Mitglieder unserer Feuerwehr haben am Berliner Stairrun teilgenommen, bei dem mit voller Einsatzbekleidung ein Hochhaustreppenhaus erklommen wird.

Der Sicherheitsbeauftragte der Feuerwehr freute sich über ein unfallfreies Jahr und berichtete von der durchgeführten Sicherheitsunterweisung und den Geräteprüfungen.

Sowohl Samtgemeinde als auch der Bürgermeister der Gemeinde Tespe dankten der freiwilligen Feuerwehr Tespe für ihren Einsatz auch gerade im Rahmen des Neubaus des Feuerwehrhauses.

Geehrte und befördert wurden im Rahmen der Veranstaltung:

  • Frank Hupertz, Niedersächsisches Feuerwehr-Ehrenzeichen für 40 Jahre Dienstzeit
  • Ramon Behr, Niedersächsisches Feuerwehr-Ehrenzeichen für 25 Jahre Dienstzeit
  • Christopher Thompson zum Hauptfeuerwehrmann.

Der Samtgemeinde-Brandmeister berichtet von 156 Feuerwehreinsätzen im Bereich der Feuerwehren der Samtgemeinde Elbmarsch. Es konnten 11 Personen sowie drei Tiere aus Notlagen gerettet werden. Über 920.000 Euro Sachwerte konnten bei den Brandeinsätzen durch die Feuerwehren erhalten werden.

Der Höhepunkt der Versammlung war sicherlich die Überreichung einer Wärmebildkamera durch den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Tespe. Der erste Vorsitzende des Fördervereins berichtete von einem sehr aktiven Jahr. Im Rahmen des Neubaus konnte der Verein die Feuerwehr unterstützen. Ein zukünftiges Projekt wird die Ersatzbeschaffung des Mannschaftstransportwagens für die Feuerwehr sein.

Der Ortsbrandmeister wünschte allen Kameraden ein unfallfreies und erfolgreiches Dienstjahr 2017 und bedankte sich für den Einsatz der Mitglieder im letzten Jahr.

Freiwillige Feuerwehr Tespe

14852791095120 14852791095120
14852791095120  

Beliebte Schlagwörter