Montag, 17. Dezember 2018

Feuerwehr Sonderfahrzeuge


Für unsere Monatsübung Juli haben wir auf Grund des sehr sommerlichen Wetters mit über 30 Grad eine Stationsausbildung mit Sonderfahrzeugen durchgeführt.

Für die einzelnen Stationen haben wir uns Sonderfahrzeuge wie ein Hilfeleistungslöschfahrzeug 10 (HLF10), einen Schlauchwagen 2000 (SW2000) und unseren Landkreis Einsatzleitwagen 2 (ELW2) eingeladen.

Diese Fahrzeugtypen sind in unsere Ortsfeuerwehr nicht stationiert. Da wir aber bei größeren Schadenslagen auch mit diesen Fahrzeugtypen zusammenarbeiten, war es sehr interessant hier die Ausstattung und Funktionen kennenzulernen.

Der Aufgabenbereich für ein Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) erstreckt sich von der Brandbekämpfung zunehmend zur technischen Hilfeleistung. Daher ist die Beladung für solche Fahrzeuge erweitert worden um Ausrüstung zur Unfallhilfe.

Als Schlauchwagen (SW) werden Fahrzeugtypen bezeichnet mit dem Beladungsschwerpunkt Schlauchmaterial. Der Aufgabenbereich liegt fast ausschließlich in der Löschwasserförderung über lange Wegstrecken. Bei Ausfall des örtlichen Hydrantennetzes, in Katastrophenfall, bei Waldbränden oder sonstigen Großbränden kann mit diesem Fahrzeugen die Löschwasserversorgung unterstützt werden.

Der Einsatzleitwagen 2 (ELW 2) dient der Führung und Koordination von großen Einsätzen. Er kann die Führungsgruppe bei ihrer Arbeit unterstützen. Zur Ausstattung gehört ein Funkraum und einen Besprechungsraum sowie zahlreiche Ausstattung im Bereich Kommunikationstechnik.

15333683576510 15333683576510
15333683576510 15333683576510
15333683576510 15333683576510
15333683576510  

E-Mail

Beliebte Schlagwörter