Atemschutzgeräteträger

Veröffentlicht am


Die Freiwillige Feuerwehr Tespe zählt im Schnitt 18 - 20 einsatzbereite Atemschutzgeräteträger, hierzu gehören auch drei Frauen, die den Dienst mit der gelben Flasche absolvieren. Die Anzahl der Träger macht bei uns die Hälfte der Mitglieder der Einsatzabteilung aus.

Banner

Einmal im Quartal wird ein gesonderter Aus- und Fortbildungsdienst für die Atemschutzgeräteträger abgehalten. Dieses wird von den Atemschutzbeauftragten der Wehr ausgearbeitet und geplant. Hier ist Teambildung gefragt, welche für die folgenden Themen unerlässlich ist:

AGT1

Diese Themen werden im Rahmen der Gesamtwehrübungen und des allgemeinen Ausbildunsdienstes in die gesamte Wehr integriert.

Uns stehen folgende Geräte zur Verfügung:

  • 7 Atemschutzgeräte der Firma Dräger (PSS90)
  • 1 Notfalltasche der Firma PAX Modell Wiesbaden
  • 1 PSS Rettungshaube
  • 1 Verlängerte Mitteldruckleitung mit Zugentlastung und Low-Force-Kuplung
  • 10 Atemschutzmasken auf dem LF
  • 1 Brandfluchthaube der Firma Auer

STT1 

Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger kann nach bestandener Truppmann 1 Ausbildung, vollendetem 18. Lebensjahr und gültiger G26/3 Tauglichkeit absolviert werden.

Lust bekommen???

Dann schau in die Rubrik Mitglied werden!

 

Beliebte Schlagwörter