Montag, 20. November 2017

Projekt "Digitale Hydrantenpläne" weit vorgeschritten.


d989b3ff069b281022152c75c37d4c10.jpg

Eine Überarbeitung unserer Hydrantenpläne war mehr als nötig. Um eine einfache Aktualisierung dieser Pläne zu gewährleisten, beschäftigten wir uns mit der Möglichkeit, wie wir die Hydrantendaten in digitales Kartenmaterial eintragen können aber auch gleichzeitig wieder aktuelle gedruckte Hydrantenpläne für die Einsatzfahrzeuge erhalten können.

 

Bei unserer Recherche sind wir auf das Projekt openfiremap.org gestoßen. Diese Kartendarstellung basiert auf den digitalen Kartendaten von openstreetmap.org und stellt für uns die zukunftssicherste Datenbasis da. Die Kartendaten, in unserem Fall Hydranten, Löschwasserbrunnen und andere feuerwehrrelevante Daten, werden mit einem Benutzerzugang bei openstreetmap.org eingetragen und können dann durch spezielle Kartendaten-Internetseite, wie openfiremap.org für die Feuerwehr dargestellt werden.

Selbst mit Smartphones ist über m.openfiremap.org eine Darstellung möglich und mit einer Standortsuche verknüpft. D. h. mit bekannter Standortinformation werden die nächsten Wasserentnahmestellen angezeigt. Mittels einer hilfreichen Smartphone App konnten die Hydrantendaten GPS-genau aufgenommen werden und dann am PC leicht in die openstreetmap Datenbank eingetragen werden. Gleichzeitig ist es möglich spezielle Kartenausdrucke mit handschriftlichen Hydrantendaten per QR Code in openstreetmap zu übernehmen.

Auf www.osmhydrant.org können die Wasserentnahmestellen direkt mobil geändert werden. Das Kartenmaterial wird dann per PC-Tool mit den feuerwehrrelevanten Objekten dargestellt und exportiert für die Papierausdrucke.

Mittlerweile sind über 85 Prozent der vorhandenen Wasserentnahmestellen der Samtgemeinde Elbmarsch eingetragen. Die aktuellen Pläne für die Einsatzfahrzeuge werden als DIN A4 Ringbuch ausgedruckt.

Mit diesem Projekt haben wir eine Möglichkeit gefunden unsere Hydrantendaten tagesaktuell digital zu pflegen. Die gedruckten Pläne können jederzeit ohne hohen manuellen Aufwand aktualisiert werden.

 

Vielen Dank an Alle und viel Erfolg für die letzten Schritte.

E-Mail