Donnerstag, 20. Februar 2020
  • Startseite

Sicherheit neu definiert

Weiterlesen: Sicherheit neu definiert

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Tespe, stand am Mittwoch, den 12.2.2020 ein ganz besonderer Punkt auf der Tagesordnung.

Durch zwei großzügige Spenden von Herrn und Frau Fennekohl, sowie Herrn Key und letztlich mit der weiteren Bezuschussung des Förderverein, wurde die Einsatzabteilung für die Zukunft im Punkt Sicherheit, weiter gestärkt.
Im Rahmen der Sitzung wurde dabei, stellvertretend durch die anwesenden Mitglieder, der Feuerwehr Tespe ein neuer, leichter Einsatzanzug übergeben, der in seiner Funktion die Anforderungen an eine leichte Waldbrand Schutzbekleidung, sowie die Anforderungen an eine Bekleidung für den Arbeitsdienst und kleinere Aufgaben in der technischen Hilfeleistung erfüllt. Wichtigster Punkt bei dieser Sache war es aber auch, der Einsatzabteilung eine neue Bekleidung an die Hand zu geben, die die bisher genutzte einlagige Schutzbekleidung, die bereits in die Jahre gekommen war, ablöst. Mit der neuen Schutzkleidung können nun Tätigkeiten abgedeckt werden, die zum einen noch über die Funktionsweise der bisherigen, leichten Schutzbekleidung hinausgehen und die beim Tragen der schweren Einsatzbekleidung für den Innenangriff, schon so manchen Kameraden ins schwitzen gebracht haben.

Weiterlesen

E-Mail

Rettungsgasse bilden!

Weiterlesen: Rettungsgasse bilden!

Wusste Sie schon, dass die Rettungsgasse auf mehrspurigen Fahrbahnen in Deutschland und auch in anderen europäischen Ländern vorgeschrieben ist?

Sie gewährleistet, dass Einsatzfahrzeuge eine freie Durchfahrt zur Unfallstelle haben und dort schnellstmöglich Hilfe leisten können. Der Standstreifen ist für Einsatzfahrzeuge nicht geeignet. Er ist nicht überall durchgehend aufgebaut, zudem können Pannenfahrzeuge den Weg versperren. Die Bildung einer Rettungsgasse ist von entscheidender Bedeutung.

Weiterlesen

E-Mail

Auch Rauchmelder brauchen Pflege!

Weiterlesen: Auch Rauchmelder brauchen Pflege!

Dass Sie heute Rauchmelder in ihrem Haus oder Wohnung haben, ist gesetzlich vorgeschrieben. Denken Sie aber auch an die regelmäßige Pflege. Dies gilt für einzelne Rauchmelder, aber auch für Gruppenmelder und funkvernetzte Systeme.

Der beste Rauchmelder kann im Ernstfall nicht funktionieren, wenn zum Beispiel die Batterie leer oder der Rauchwarnmelder stark verschmutzt ist. Daher ist eine regelmäßige Wartung unbedingt notwendig.

Weiterlesen

E-Mail

Notruf 112

Weiterlesen: Notruf 112

Können Sie sich noch an die W-Frage zum Notruf aus Ihrem Erste Hilfe Kurs erinnern?

Sind Sie bereit die richtigen Informationen bei einem Notruf anzugeben?

Wissen Sie noch welche Telefonnummer Sie wählen müssen?

Weiterlesen

E-Mail

Rauchwarnmelder vor und nach dem Urlaub prüfen

Weiterlesen: Rauchwarnmelder vor und nach dem Urlaub prüfen

Denken Sie an die erforderliche Überprüfung von Rauchmeldern.

Verbraucher sollten die in ihren Wohnräumen installierten Rauchmelder vor und nach jedem Urlaub testen. Nur so können sie sicherstellen, dass diese einwandfrei funktionieren und Fehlalarme aufgrund technischer Ursachen vermeiden.

Weiterlesen

E-Mail

Weitere Beiträge ...